Zum Hauptinhalt springen

Kloten stark verbessert

Die Kloten Flyers zeigten im Duell zweier potenzieller Titelanwärter gegen Lugano die bislang beste Saisonleistung.

Die Zürcher Unterländer erkämpften sich einen verdienten 3:2-Heimsieg. Das Siegtor erielte Patrick Sidler in der 59. Minute.

Lugano-Goalie David Aebischer war bei den drei Klotener Torerfolgen nach strammen Distanzschüssen absolut machtlos. Arnaud Jacquemet (abgelenkt), Simon Bodenmann und Patrick Sidler waren für die Flyers erfolgreich. Das Tor des Abends gelang dabei Klotens Simon Bodenmann (21) mit seinem unhaltbaren Schuss ins Lattenkreuz zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung für die Flyers. Für den früheren U20-Nationalstürmer war es das erste NLA-Tor in seinem 45. NLA-Spiel (allesamt für Kloten).

Kloten Flyers - Lugano 3:2 (0:0, 2:1, 1:1).

Kolping-Arena. - 5663 Zuschauer. - SR Kämpfer, Abegglen/Fluri. - Tore: 26. Jacquemet (Hamr, Rothen/Ausschluss Nodari) 1:0. 33. Näser (Conne) 1:1. 36. Bodenmann (Hollenstein, von Gunten) 2:1. 48. Robitaille (Domenichelli, Jörg) 2:2. 59. Sidler 3:2. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Kloten Flyers, 5mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Wick; Domenichelli.

Kloten Flyers: Rüeger; Hamr, Sidler; Bonnet, von Gunten; Haakana, Schulthess; Yves Müller, Nicholas Steiner; Wick, Santala, Rintanen; Jenni, Liniger, Stancescu; Rothen, Kellenberger, Jacquemet; Sven Lindemann, Bodenmann, Hollenstein.

Lugano: Aebischer; Chiesa, Julien Vauclair; Akerman, Nodari; Helbling, Hirschi; Romano Lemm, Robitaille, Domenichelli; Murray, Conne, Tristan Vauclair; Näser, Schlagenhauf, Näser; Schirjajew, Mauro.

Bemerkungen: Kloten ohne Du Bois, Welti und Winkler (alle verletzt) sowie Stevenson (überzähliger Ausländer), Lugano ohne Romy, Nummelin und Sannitz (alle verletzt) sowie Hamilton (krank). - 4. Lattenschuss Domenichelli. - 58:57 Timeout Lugano, ab 59:12 ohne Torhüter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch