Zum Hauptinhalt springen

La Chaux-de-Fonds gewann Spitzenkampf

In der 31. NLB-Runde hat La Chaux-de-Fonds ein klares Zeichen gesetzt. Der Leader baute durch das 4:1 gegen Olten den Vorsprung auf die Solothurner auf vier Punkte aus.

Die Neuenburger sind nicht nur wegen der gewonnenen Direktbegegnung der grosse Gewinner der Runde am zweiten Weihnachtsfeiertag: Mit Lausanne (5:8 in Siders) und Ajoie (1:4 in Langenthal) erlitten auch die weiteren Verfolger einen Rückschlag.

La Chaux-de-Fonds bot den knapp 3500 Zuschauern in der Les-Mélèzes-Halle ein schönes Weihnachtsspektakel. In der hochstehenden und temporeichen Partie sorgten Altmeister Régis Fuchs, Benoit Mondou und Michael Neininger in den ersten 22 Minuten für die Entscheidung. Das 4:1 durch Anthony Huguenin war gleichzeitig der 100. Gegentreffer für Olten.

Langenthal schaffte die Differenz gegen Ajoie mit einem Doppelschlag innert 55 Sekunden kurz vor der zweiten Pause. Überragender Spieler beim SCL war Brent Kelly mit zwei Toren, Matthias Brägger steuerte ein Tor und einen Assist bei.

Dass man auch im fortgeschrittenen Eishockey-Alter noch Spitzenleistungen bringen kann, zeigte Claudio Micheli. Der ehemalige Internationale erzielte für die GCK Lions in der zweiten Minute der Verlängerung den 4:3-Siegtreffer bei Schlusslicht Thurgau, der Bündner war an allen vier Toren der Lions beteiligt.

Der Vorsprung der GCK Lions auf Sierre beträgt trotz des Sieges nur noch vier Punkte. Die Walliser fertigten im Duell der überforderten Defensiven Lausanne gleich 8:5 ab. Überragend bei den Gastgebern einmal mehr Lee Jinman, dem ein Sechspunkte-Spiel gelang (4 Tore/2 Assists) und Derek Cormier (2/2). Logisch, dass die beiden Nordamerikaner auch an einem Tor mit Seltenheitswert beteiligt waren: Jinman zog mit einem Zuspiel Cormiers davon und erzielte das 5:2 in doppelter Unterzahl!!

Resultate: Sierre - Lausanne 8:5 (3:1, 3:3, 2:1). Langenthal - Ajoie 4:1 (0:0, 2:0, 2:1). La Chaux-de-Fonds - Olten 4:1 (2:0, 1:1, 1:0). Thurgau - GCK Lions 3:4 (3:2, 0:1, 0:0) n.V..

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 31/61. 2. Olten 31/57. 3. Lausanne 31/56. 4. Ajoie 31/51. 5. Langenthal 31/48 (122:115). 6. Basel 31/48 (92:95). 7. Visp 30/43. 8. GCK Lions 32/38. 9. Sierre 31/34. 10. Thurgau 31/29.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch