Zum Hauptinhalt springen

Lara Gut nach OP auf gutem Weg

Bei Lara Gut sind in den drei Wochen seit der Hüftoperation keine Komplikationen aufgetreten.

Die 18-jährige Tessinerin hat keine Schmerzen mehr, die Narbe ist gut verheilt.

Mitte November wird Gut die Krücken zur Seite legen und die Physiotherapie mit ihrer Betreuerin Norma Tipaldi intensivieren können. Wann die WM-Zweite in der Abfahrt und in der Super-Kombination das Skitraining wieder aufnehmen kann, wird nach einem Belastungstest im Januar entschieden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch