Zum Hauptinhalt springen

Ligety verpasst Speed-Auftakt in Lake Louise

Olympiasieger und Weltmeister Ted Ligety verpasst am Wochenende den Weltcup-Auftakt der Speed-Rennen in Lake Louise. Sein operiertes Handgelenk lässt noch keinen Einsatz zu.

Der 30-jährige Amerikaner erlitt vor wenigen Tagen im Training in Vail eine Verletzung an der linken Hand und musste sich operieren lassen. Dabei wurde das lädierte Handgelenk mit vier Schrauben fixiert.

Ligety soll stattdessen eine Woche später in Beaver Creek (USA) in den Weltcup zurückkehren. Dort werden eine Abfahrt, ein Super-G sowie ein Riesenslalom bestritten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch