Zum Hauptinhalt springen

Lugano zum zweiten Mal geschlagen

Der FC Lugano musste in der Challenge League die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Der Leader verlor das Nachholspiel in Biel mit 1:2.

Biel sorgte in den ersten 35 Minuten dank den Toren von Marco Mathys und Adrian Moser für eine Vorentscheidung. Den Gästen aus dem Tessin gelang dank dem elften Saisontreffer von Silvio noch vor der Pause der Anschlusstreffer, doch die erste Pleite nach 16 Spielen ohne Niederlage konnte der erste Aufstiegsanwärter nicht mehr verhindern.

Das drittplatzierte Vaduz verpasste es, vom Aussetzer von Lugano voll zu profitieren. Die Liechtensteiner kamen in Wil nur zu einem 1:1 und liegen elf Punkte hinter den Tessinern.

Biel - Lugano 2:1 (2:1). - Gurzelen. - 321 Zuschauer. - SR Grossen. - Tore: 11. Mathys 1:0. 35. Moser 2:0. 40. Silvio 2:1.

Kriens - Servette 1:0 (1:0). - Kleinfeld. - 400 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tor: 23. Thüring (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkungen: 22. Gelb-rote Karte gegen Kusunga (Servette). 70. Pfostenschuss von Eudis (Servette). 87. Gelb-rote Karte gegen Ruefli (Servette).

Stade Nyonnais - Locarno 1:1 (0:1). - Colovray. - 205 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 45. Senger 0:1. 68. Roux 1:1.

Wil - Vaduz 1:1 (1:0). - Bergholz. - 620 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 41. Cavusevic 1:0. 67. Proschwitz (Foulpenalty) 1:1. -- Bemerkungen: 88. Lattenschuss von Etemi (Vaduz).

Rangliste: 1. Lugano 19/41. 2. Thun 18/36. 3. Vaduz 18/30. 4. Winterthur 18/27. 5. Yverdon 19/27. 6. Biel 18/26 (39:26). 7. Lausanne-Sport 18/26 (21:19). 8. Wil 19/25. 9. Schaffhausen 18/24. 10. Kriens 19/24. 11. Locarno 18/23. 12. Servette 19/21. 13. Wohlen 17/18. 14. Le Mont 17/17. 15. Stade Nyonnais 19/17. 16. Gossau 18/10.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch