Zum Hauptinhalt springen

Mark Streit im Trainingscamp an der Schulter verletzt

Mark Streit verletzte sich am Samstag im Trainingscamp der New York Islanders an der linken Schulter.

Streit zog sich die Blessur im dritten Abschnitt eines internen Testspiels bei einer Kollision mit Matt Moulder und der Bande zu. Ob der Schweizer über einen längeren Zeitraum ausfällt, erfahren die Islanders erst Anfang Woche nach weiteren Abklärungen. "Es hat Mark (Streit) ziemlich übel erwischt", sagte Coach Scott Gordon, "er konnte den linken Arm überhaupt nicht mehr bewegen."

Die New York Islanders bestreiten ihr erstes Meisterschaftsspiel in der NHL am 8. Oktober gegen die Dallas Stars.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch