Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Arabischer Triumph an der Dakar-Rallye

Tagessieger Carlos Sainz gratuliert Nasser Al-Attiyah (l.) zum Triumph.
9500 Kilometer quer durch die Wüste. Der Portugiese Helder Rodrigues bahnt sich seinen Weg durch undendlich viel Sand.
Akrobatisch rettet sich der Portugiese Rodrigues in die letzte Etappe am 15. Januar.
1 / 15