Zum Hauptinhalt springen

Lüthi in Sepang wieder am Start

Tom Lüthi hat für den Start zum Grand Prix von Malaysia in Sepang grünes Licht erhalten. Die letzten zwei GP hatte der Motorradfahrer wegen einer Verletzung verpasst.

Den ersten Trainingstag in Malaysia will 250-ccm-Fahrer Lüthi vor allem dazu verwenden, ob mit der verletzten linken Hand alles in Ordnung ist. «Ich brauche wohl noch ein, zwei Wochen, bis die linke Hand wieder zu 100 Prozent gesund ist und ich mich nicht mehr behindert fühle», sagte der 22-jährige Emmentaler. Fürs Rennen gibt sich der Berner trotzdem zuversichtlich: «Ich will dort anknüpfen, wo ich in Misano aufgehört habe, nämlich mit der Spitzengruppe ankommen.»

In Malaysia ebenfalls am Start ist das Schweizer 125-ccm-Trio Dominique Aegerter, Bastien Chesaux und Randy Krummenacher.

si/cal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch