Zum Hauptinhalt springen

Nino Schurter in Kanada auf Platz 2

Beim Weltcup der Mountainbiker erreicht Nino Schurter im kanadischen Mont-Sainte-Anne den 2. Platz. Der Bündner musst nur dem Tschechen Jaroslav Kulhavy den Vortritt lassen.

Auf dem Weg zu seinem dritten Weltcupsieg setzte sich Kulhavy auf der WM-Strecke des letzten Jahres schon kurz nach dem Start ab. "Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt war ich eingeklemmt. Deshalb konnte ich ihm nicht folgen. Aber auch in den technischen Passagen hatte ich nachher keine Chance, Terrain auf Kulhavy gutzumachen", sagte Schurter. Vor der Schlussrunde war der Vorsprung so gross, dass Kulhavy die letzten Kilometer in reduziertem Tempo auf Sicherheit fahren konnte.

Mit Schurter auf Platz 2, Mathias Flückiger (4.), Florian Vogel (5.), dem Marathon-Weltmeister Christoph Sauser (8.), Thomas Litscher (9.) und Martin Gujan (10.) gelang der Schweiz mit sechs Fahrern in den Top Ten eine ausgezeichnete Mannschaftsleistung.

Bei den Frauen setzte sich Catharine Pendrel (Ka) durch. Nathalie Schneitter hatte in der ersten Runde Probleme mit ihrer Schaltung. Die Solothurnerin musste in der ersten Runde viermal vom Bike, weil ihr die Kette vom Kettenblatt gefallen war. Schneitter erreichte als beste Schweizerin den 8. Platz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch