Zum Hauptinhalt springen

Nur Kiptum schneller als Röthlin

Viktor Röthlin läuft beim Halbmarathon (21,1 km) rund um dem Hallwilersee in 1:04:49 Stunden in den 2. Rang. Auf den kenianischen Sieger Daniel Kiptum verliert der Obwaldner 20 Sekunden.

Röthlin nutzte den Lauf in der Nähe seiner Heimat als Test im Hinblick auf den New York Marathon vom 6. November. Der Europameister erhielt einen Tag nach seinem 37. Geburtstag die Bestätigung, dass die Formkurve aufwärts zeigt. Seine Leistung sei, wenn man sie mit den Halbmarathons von Ende September in Uster und Lissabon vergleiche, rund um eine Minute besser ausgefallen. Der Lauf um den Hallwilersee lässt mit seinen Steigungen, engen Kurven und ungeteerten Passagen keine Spitzenzeiten zu. Röthlin, der erstmals an diesem Lauf teilnahm, handelte sich den Rückstand auf den Sieger Kiptum auf den ersten 8 km ein. Danach blieb der Abstand konstant.

Beinwil am See. Hallwilerseelauf. Halbmarathon (21,1 km). Männer: 1. Daniel Kiptum (Ken) 1:04:29. 2. Viktor Röthlin (TV Alpnach) 1:04:49. 3. Negussie Bekele (Äth) 1:08:56. 4. Johnny Morgenthaler (Bern) 1:09:37. 5. Markus Joho (Dintikon) 1:09:59. 6. Erich Huber (Freiburg) 1:11:45. - Frauen: 1. Tsige Worku (Äth) 1:18:40. 2. Susanne Rüegger (Cham) 1:19:21. 3. Annina Berri (Näfels) 1:19:26.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch