Zum Hauptinhalt springen

Dario Cologna ist der Schweizer Fahnenträger

Delegationschef Ralph Stöckli gibt bekannt: Dario Cologna führt die Schweizer Delegation an der Eröffnungsfeier an.

als
Pyeongchang: Fahnenträger Dario Cologna zur Vorfreude, Kälte und zum Doping. (Video: Tamedia/SDA)

Der dreifache Olympiasieger nimmt zwar schon zum dritten Mal an Winterspielen teil, die Möglichkeit, an einer Eröffnungsfeier mit dabei zu sein, bietet sich ihm 2018 jedoch zum ersten Mal. «Als ich angefragt wurde, musste ich mir das schon gut überlegen», schilderte Dario Cologna am Donnerstag bei der Präsentation des Fahnenträgers im House of Switzerland an der Seite von Delegationsleiter Ralph Stöckli.

Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang:Dario Cologna: Langläufer.
Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang:Dario Cologna: Langläufer.
Keystone
Olympische Winterspiele 2014 in Sotschi:Simon Ammann: Skispringer.
Olympische Winterspiele 2014 in Sotschi:Simon Ammann: Skispringer.
Keystone
Olympische Sommerspiele 2012 in London:Stanislas Wawrinka: Tennisspieler.
Olympische Sommerspiele 2012 in London:Stanislas Wawrinka: Tennisspieler.
Laurent Gillieron, Keystone
Olympische Winterspiele 2010 in Vancouver:Stéphane Lambiel: Eiskunstläufer.
Olympische Winterspiele 2010 in Vancouver:Stéphane Lambiel: Eiskunstläufer.
jim Hollander, Keystone
Olympische Sommerspiele 2008 in Peking:Roger Federer: Tennisspieler.
Olympische Sommerspiele 2008 in Peking:Roger Federer: Tennisspieler.
Peter Klaunzer, Keystone
Olympische Winterspiele 2006 in Turin:Philipp Schoch: Snowboarder.
Olympische Winterspiele 2006 in Turin:Philipp Schoch: Snowboarder.
Eddy Risch, Keystone
Olympische Sommerspiele 2004 in Athen:Roger Federer: Tennisspieler.
Olympische Sommerspiele 2004 in Athen:Roger Federer: Tennisspieler.
Eddy Risch, Keystone
Olympische Winterspiele 2002 in Salt Lake City:Gian Simmen: Snowboarder.
Olympische Winterspiele 2002 in Salt Lake City:Gian Simmen: Snowboarder.
Elaine Thompson, Keystone
Olympische Sommerspiele 2000 in Sydney:Thomas Frischknecht: Mountainbiker.
Olympische Sommerspiele 2000 in Sydney:Thomas Frischknecht: Mountainbiker.
Patrick B. Kraemer, Keystone
Olympische Winterspiele 1998 in Nagano:Guido Acklin: Bob (Bremser).
Olympische Winterspiele 1998 in Nagano:Guido Acklin: Bob (Bremser).
Alessandro Della Valle, Keystone
Olympische Sommerspiele 1996 in Atlanta:Stefan Schärer: Handball.
Olympische Sommerspiele 1996 in Atlanta:Stefan Schärer: Handball.
Christoph Ruckstuhl, Keystone
Olympische Winterspiele 1994 in Lillehammer:Gustav Weder: Bobfahrer.
Olympische Winterspiele 1994 in Lillehammer:Gustav Weder: Bobfahrer.
str, Keystone
Olympische Sommerspiele 1992 in Barcelona:Daniel Giubellini (r.): Kunstturner.
Olympische Sommerspiele 1992 in Barcelona:Daniel Giubellini (r.): Kunstturner.
Archive, Keystone
Olympische Winterspiele 1992 in Albertville:Vreni Schneider: Skifahrerin.
Olympische Winterspiele 1992 in Albertville:Vreni Schneider: Skifahrerin.
str, Keystone
Olympische Sommerspiele 1988 in Seoul:Cornelia Bürki: Mittel- und Langstreckenläuferin.
Olympische Sommerspiele 1988 in Seoul:Cornelia Bürki: Mittel- und Langstreckenläuferin.
str, Keystone
Olympische Winterspiele 1988 in Calgary: Michela Figini: Skifahrerin.
Olympische Winterspiele 1988 in Calgary: Michela Figini: Skifahrerin.
Gabriele Putzu, Keystone
Olympische Sommerspiele 1984 in Los Angeles:Christine Stückelberger: Reiterin.
Olympische Sommerspiele 1984 in Los Angeles:Christine Stückelberger: Reiterin.
Alexandra Polla, Keystone
Olympische Sommerspiele 1980 in Moskau: Die Schweiz stellt keinen Fahnenträger. Es wird die IOC-Fahne getragen.
Olympische Sommerspiele 1980 in Moskau: Die Schweiz stellt keinen Fahnenträger. Es wird die IOC-Fahne getragen.
Hansueli Bloechliger, Keystone
Olympische Winterspiele 1980 in Lake Placid:Marie-Theres Nadig: Skifahrerin.
Olympische Winterspiele 1980 in Lake Placid:Marie-Theres Nadig: Skifahrerin.
str, Keystone
Olympische Winterspiele 1976 in Innsbruck:Werner Camichel (2.v.r.): Bob (Anschieber).
Olympische Winterspiele 1976 in Innsbruck:Werner Camichel (2.v.r.): Bob (Anschieber).
str, Keystone
Olympische Sommerspiele 1972 in München:Urs von Wartburg: Leichtathlet.
Olympische Sommerspiele 1972 in München:Urs von Wartburg: Leichtathlet.
str, Keystone
Olympische Winterspiele 1972 in Sapporo:Edy Bruggmann (l.): Skifahrer.
Olympische Winterspiele 1972 in Sapporo:Edy Bruggmann (l.): Skifahrer.
str, Keystone
Olympische Sommerspiele 1968 in Mexiko:Henri Chammartin: Reiter.
Olympische Sommerspiele 1968 in Mexiko:Henri Chammartin: Reiter.
str, Keystone
Olympische Winterspiele 1968 in Grenoble:Alois «Wisel» Kälin Nordische Kombination.
Olympische Winterspiele 1968 in Grenoble:Alois «Wisel» Kälin Nordische Kombination.
str, Keystone
Olympische Sommerspiele 1964 in Tokio:Peter Läng: Leichtathletik.
Olympische Sommerspiele 1964 in Tokio:Peter Läng: Leichtathletik.
str, Keystone
Olympische Winterspiele 1964 in Innsbruck:Hans Ammann: Langläufer.
Olympische Winterspiele 1964 in Innsbruck:Hans Ammann: Langläufer.
str, Keystone
Weitere Fahnenträger der Olympischen Sommerspiele seit 1948:1960 in Rom (Bild): August Hollenstein (Schiessen)1956 in Melbourne: Schweiz boykottiert die Spiele, weil die Sowjetunion mitmacht (Sowjet-Einmarsch in Ungarn)1952 in Helsinki: Walter Lehmann (Kunstturnen)1948 in London: Armin Scheurer (Zehnkämpfer)
Weitere Fahnenträger der Olympischen Sommerspiele seit 1948:1960 in Rom (Bild): August Hollenstein (Schiessen)1956 in Melbourne: Schweiz boykottiert die Spiele, weil die Sowjetunion mitmacht (Sowjet-Einmarsch in Ungarn)1952 in Helsinki: Walter Lehmann (Kunstturnen)1948 in London: Armin Scheurer (Zehnkämpfer)
str, Keystone
1 / 29

Aufgrund seiner Einsätze, die erst zwei Tage danach mit dem Skiathlon beginnen und der Tatsache, dass alles sehr nahe gelegen sei, habe er sich dafür entschieden. Die Schweizer Medaillenhoffnung sprach von einem riesigen Highlight. «Es könnten womöglich meine letzten Spiele sein. Ich hoffe es verleiht mir Schub für meine Wettkämpfe.»

Die Schweiz wird an der Eröffnungsfeier eine grosse Delegation stellen. Gemäss Stöckli werden am Freitag total rund 170 Personen im Olympiastadion einmarschieren. «Wir werden mit fast 120 Athleten und Athletinnen vertreten sein, hinzu kommen Betreuer und Betreuerinnen.» Dass Cologna das Aushängeschild sein wird, freute den Delegationschef ganz besonders. Er habe den Schweizerinnen und Schweizer schon so viel Freude bereitet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch