Zum Hauptinhalt springen

Pfadi Winterthur strauchelte beim BSV Bern Muri

Pfadi Winterthur erlitt beim BSV Muri Bern in der 4. Runde die erste Niederlage der Saison. Die Zürcher unterlagen den Bernern 27:29.

In der Mooshalle Gümligen rannte Pfadi Winterthur beinahe ständig einem Rückstand hinterher. In dieser für Schweizer Verhältnisse hochklassigen Partie lag Pfadi lediglich in der 55. Minute ein einziges Mal mit einem Treffer in Führung. Nach dem raschen Ausgleich durch Muri Bern kamen über den Sieger keine Zweifel mehr auf. Pfadis Goalie Pramuk hielt die Gäste mit 13 Paraden im Spiel.

Neben dem BSV Muri Bern sind auch Wacker Thun und Kadetten Schaffhausen weiterhin verlustpunktlos. Thun stiess bei GC Amicitia auf keinen grossen Widerstand und siegte 27:19. Die Zürcher wirkten vor allem in der Offensive harmlos. Nach dem 17:7 für Wacker Thun nach 34 Minuten ging es bei GC Amicitia lediglich noch um Schadensbegrenzung. Insbesondere gegen Franic, der elf Treffer erzielte, fanden die Zürcher kein Rezept. Die Kadetten Schaffhausen lagen nach einem Blitzstart der Basler nach drei Minuten 0:3 in Rückstand. Doch damit hatten die Gastgeber ihr Pulver bereits verschossen. Dem RTV Basel gelang während elf Minuten kein Tor mehr. Zur Pause war die Partie bereits entschieden, letztlich siegten die Kadetten 35:24.

Eher unerwartet kam der erste Saisonsieg von Fortitudo Gossau gegen Kriens-Luzern (26:25). Die St. Galler warteten kurz vor der Pause mit vielen Fehlpässen auf, was Kriens-Luzern eine Vier-Tore-Führung eintrug. Vier Minuten vor Schluss ging Gossau erstmals in Führung. Der deutsche Routinier Daniel Stahl markierte dann in der 59. Minuten jenen Treffer, der Gossau den Sieg eintrug. St. Otmar verzeichnete gegen Endingen eine Stärkephase und wies bis zu sechs Tore Vorsprung auf. Die Aargauer kamen zwischenzeitlich wieder heran, doch die St. Galler nutzten die Fehler des Gegners zu Gegenstössen und kamen so zu einem verdienten 33:27-Sieg.

NLA, 4. Runde: Suhr Aarau - Lakers Stäfa 25:35 (11:22). RTV Basel - Kadetten Schaffhausen 24:35 (7:13). St. Otmar St. Gallen - Endingen 33:27 (15:11). GC Amicitia Zürich - Wacker Thun 19:27 (7:15). BSV Bern Muri - Pfadi Winterthur 29:27 (13:11). Fortitudo Gossau - Kriens-Luzern 26:25 (12:16).

Rangliste: 1. Wacker Thun 4/8 (121:84). 2. Kadetten Schaffhausen 4/8 (130:95). 3. BSV Bern Muri 4/8 (110:91). 4. Pfadi Winterthur 4/6 (126:113). 5. Kriens-Luzern 4/5 (111:93). 6. St. Otmar St. Gallen 4/4 (122:112). 7. Lakers Stäfa 4/4 (123:120). 8. Fortitudo Gossau 4/2 (112:125). 9. GC Amicitia Zürich 4/2 (89:111). 10. RTV Basel 4/1 (97:121). 11. Endingen 4/0 (98:118). 12. Suhr Aarau 4/0 (81:137).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch