Zum Hauptinhalt springen

Platz 4 für St. Gallen - Bellinzona weiter ohne Sieg

Die AC Bellinzona bleibt im Jahr 2010 in der Axpo Super League punktelos. Die Tessiner verloren die Nachholpartie daheim gegen St. Gallen 0:2.

St. Gallen hätte schon in der ersten Halbzeit eine Führung herausspielen müssen. Nahezu problemlos dominierten die Ostschweizer den schwachen Gegner, der sich nur spät einige Torchancen erspielte und nur dank Goalie Matteo Gritti fast eine Stunde lang ohne Gegentreffer geblieben war. Gritti stoppte mit einer herrlichen Parade in der 21. Minute einen Schuss aus fünf Metern von Daniel Imhof.

Beim 0:1 in der 56. Minute war dann aber auch Gritti chancenlos. Moreno Costanzo verwertete einen Penalty souverän. Zuvor hatte Abwehrchef Alessandro Mangiarratti den Ball an Fabian Frei verloren und diesen nur noch mit einem Foul vom Torschuss abhalten können. In der Nachspielzeit bewies Costanzo nach einem Konter definitiv, dass ihm Bellinzona als Gegner liegt: Er schoss im dritten Saisonduell mit den Tessinern sein fünftes Tor.

Bellinzona - St. Gallen 0:2 (0:0)

Comunale. -- 2600 Zuschauer. -- SR Hänni. -- Tor: 56. Costanzo (Foulpenalty) 0:1. 93. Costanzo 0:2.

Bellinzona: Gritti; Diana, Mangiarratti (62. Feltscher), La Rocca, Thiesson; Hima, Lima, Edusei (79. Mehmeti), Ciaramitaro (62. Sermeter), Diarra; Rossini.

St. Gallen: Vailati; Lang, Koubsky, Schenkel, Fernando; Winter, Imhof, Zé Vitor (83. Nushi), Costanzo; Frei (64. Merenda), Abegglen (60. Frick).

Bemerkungen: Bellinzona ohne Ciarrocchi (gesperrt), Siqueira-Barras und Conti (beide verletzt). St. Gallen ohne Oehri, Muntwiler, Knöpfel, Pa Modou und Bolli (alle verletzt). Verwarnungen: 55. Mangiarratti (beide Foul). 78. Schenkel. 78. Edusei. 78. Costanzo (alle Unsportlichkeit). 89. Rossini (Foul).

Rangliste: 1. Young Boys 23/50. 2. Basel 23/46. 3. Luzern 23/38. 4. St. Gallen 23/33. 5. Grasshoppers 21/32. 6. Sion 22/31. 7. Neuchâtel Xamax 23/31. 8. Zürich 22/28. 9. Bellinzona 23/15. 10. Aarau 23/11.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch