Zum Hauptinhalt springen

Playoff-Chancen von Hiller und Streit schwinden

In der NHL müssen sich Jonas Hiller und Mark Streit allmählich auf das Saisonende vorbereiten.

Hiller verlor mit den Anaheim Ducks daheim gegen die Columbus Blue Jackets zum vierten Mal in Folge. Beim 2:5 gegen den Zweitletzten der Western Conference wurde der Schweizer Nationalgoalie sogar vom Eis genommen. Nach dem 0:3 in der 34. Minute wurde Hiller in seinem 50. Saisonspiel ausgewechselt.

Die 15. Niederlage in Serie gegen die Philadelphia Flyers handelten sich die New York Islanders ein. Die Islanders führten zwar 2:0, verloren aber 2:3. Mark Streit sass beim 2:2 der Flyers in der 48. Minute auf der Strafbank. "Wir haben ziemlich gut gespielt, vor allem zu Beginn. Leider kassierten wir im letzten Drittel Strafen, die zu Gegentoren führten", sagte Streit.

Für Anaheim und die Islanders wird es in den verbleibenden Spielen der Regular Season ziemlich schwierig, sich noch für die Playoffs zu qualifizieren.

National Hockey League.

Die Resultate der Spiele aus der Nacht zum Mittwoch.

Anaheim Ducks - Columbus Blue Jackets 2:5.

Philadelphia Flyers - New York Islanders 3:2.

Toronto Maple Leafs - Boston Bruins 4:3 nach Verlängerung.

Atlanta Thrashers - Nashville Predators 1:2.

Detroit Red Wings - Calgary Flames 2:4.

Minnesota Wild - Florida Panthers 2:3 nach Penaltyschiessen.

Montreal Canadiens - Tampa Bay Lightning 5:3.

Colorado Avalanche - Vancouver Canucks 4:6.

Edmonton Oilers - Ottawa Senators 1:4.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch