ABO+

SCL Tigers: Torgefährliche Ausländer, kreative Verwaltungsräte

Eishockey

Die SCL Tigers steigen als Playoff-Anwärter in die Meisterschaft. Fünf Fragen und Antworten zum Langnauer Traditionsclub.

Um das Playoff zu erreichen, ist Harri Pesonen gefordert.

Um das Playoff zu erreichen, ist Harri Pesonen gefordert.

(Bild: freshfocus)

1. Ist die Ruhe im und rund um den Verein trügerisch?
Im Gegenteil. Langnau hat das Image des SCL Hollywood abgelegt, die Zeiten der Wirren, der Peinlichkeiten und der Selbstzerstörung sind vorbei. Der Club ist ein Muster an Konstanz geworden. Wirtschaftlich. Vor allem aber sportlich. Die Ränge 9, 9 und 6 resultierten zuletzt, dem Playoff sind die Emmentaler deutlich näher als der Ligaqualifikation, Abstiegsängste brauchen sie keine mehr zu haben. Weil 22 Spielerverträge sowie jener von Coach Heinz Ehlers bis 2021 laufen, ist Kontinuität gewährleistet.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt