Zum Hauptinhalt springen

Revanche der Nuggets geglückt

Die Denver Nuggets haben sich in der Nacht auf Montag im einzigen NBA-Spiel an den Indiana Pacers für eine "Klatsche" vom November 2010 revanchiert.

Am 9. November des letzten Jahres war den Nuggets beim 113:144 gegen die Pacers regelrecht das Licht ausgeblasen worden. 75 Tage später war von der Überlegenheit Indianas nichts mehr zu sehen. Die Pacers verloren die Partie 107:121 und kassierten die fünfte Niederlage in Serie.

Bei Denver ragte Carmelo Anthony heraus. Obwohl der Forward, der zu den zehn besten Skorern der NBA gehört, vom Heimpublikum wegen Transfergerüchten ausgebuht wurde, brachte er es auf 36 Punkte. Allein im dritten Viertel schenkte Anthony den Pacers den persönlichen Karriere-Rekordwert von sechs Dreipunktewürfen und insgesamt 23 Punkte ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch