Zum Hauptinhalt springen

Röthlin Dritter am Greifenseelauf

Viktor Röthlin läuft beim Halbmarathon rund um den Greifensee auf das Podest. Mit seinem 3. Rang ist er zufrieden, nicht aber mit der Zeit von 1:05:21 Stunden.

Der Greifenseelauf zählt erstmals zum Post-Cup, der bedeutendsten Schweizer Laufserie. Bei den Männern ging der Schweizer Tagessieg an Röthlin, bei den Frauen setzte sich Patricia Morceli-Bühler durch. Der Post-Cup führt über 6 Etappen und wird im Winter mit den Stadtläufen in Bulle, Basel und Zürich abgeschlossen.

Der Obwaldner sprach von er Enttäuschung. "Ich wollte mindestens 40 Sekunden schneller laufen", sagte der Marathon-Europameister im Ziel. Der Kilometerschnitt von 3:05 Minuten zeigt ihm auch klar auf, in welchem Bereich er im Hinblick auf den Marathon von New York vom 6. November den Schwerpunkt setzten muss. "Ich brauche noch mehr Speed", fügte er hinzu.

Der bald 37-jährige Röthlin wähnt sich im Hinblick auf New York gleichwohl auf Kurs. Seine mässige Zeit ist auch erklärbar. Zwei Wochen nach dem Höhentraining fühlten sie die Beine nicht besonders gut an. Auch die nichtasphaltierten Abschnitte oder das feuchtwarme Wetter wirkten erschwerend.

Die Tagessiege in Uster gingen an Tadesse Abraham (Eri/1:03:59) und Monica Jepkoech (Ken/1:14:55). Der Genfer Abraham hatte früher in Uster gewohnt und startet immer noch für den LC Uster. Der 29-Jährige wollte sein Heimrennen unbedingt einmal gewinnen, nun hat er es geschafft. Für Jepkoech ist es nicht der erste bedeutende Sieg an einem Schweizer Strassenlauf. Sie gewann bereits beim GP von Bern.

Uster. Greifenseelauf. Post-Cup. Halbmarathon (21,1 km). Männer: 1. Tadesse Abraham (Eri/LC Uster) 1:03:59. 2. Abraham Tandoi (Ken) 1:05:06. 3. (1. Post-Cup) Viktor Röthlin (TV Alpnach) 1:05:21. - Ferner: 8. (2.) Christian Kreienbühl (TV Oerlikon) 1:09:22. 10. (3.) Lukas Ebneter (TV Teufen) 1:10:41. 12. (4.) Stephan Wenk (TG Hütten) 1:10:56. 15. (5.) Patrick Nispel (BTV Aarau) 1:11:21.

Frauen: 1. Monica Jepkoech (Ken) 1:14:55. 2. (1. Post-Cup) Patricia Morceli-Bühler (TV Cham) 1:15:54. 3.(2.) Martina Strähl (LV Langenthal) 1:34. - Ferner. 6. (3.) Bernadette Meier-Brändle 1:18:30. 8. (4.) Ursula Spielmann-Jeitziner (Spiez) 1:18:45. 9. (5.) Renate Wyss (LC Basel) 1:19:55.

Post-Cup. Zwischenklassement (3/6). Männer: 1. Christian Kreienbühl (TV Oerlikon) 58. - Frauen: 1. Patricia Morceli-Bühler 63.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch