Zum Hauptinhalt springen

Roger Federer erreicht problemlos die 2. Runde

Titelhalter Roger Federer ist der Start ins Australian Open perfekt geglückt: Gegen Lukas Lacko (Slk/ATP 97) gewann der Basler 6:1, 6:1, 6:3.

Für Roger Federer war es nach Turniersiegen am Masters in London und in Doha bereits der 11. Einzelsieg hintereinander. Nur Rafael Nadal im Mastersfinal nahm Federer während dieser Serie einen Satz ab. Lukas Lacko, der in Quatar (den damals kränkelnden) Nadal an den Rand einer Niederlage gedrängt hatte, erwies sich nicht als Gradmesser. Nur im dritten Satz hielt er bis zum 3:3 resultatmässig mit. Nach lediglich 84 Minuten verwertete Federer gleich den ersten Matchball.

In der 2. Runde trifft Roger Federer am Mittwoch entweder auf den Franzosen Gilles Simon, der letzte Woche das Turnier von Sydney gewann, oder auf den Taiwanesen Lu Yen-Hsun. Gegen Gilles Simon hat Federer vor etwas mehr als zwei Jahren die ersten beiden Direktbegegnungen knapp verloren. Simon war vor zwei Jahren die Nummer 6 der Welt, fiel danach aber wegen Knieproblemen in der Weltrangliste weit zurück und befindet sich nun als Nummer 34 wieder auf dem Vormarsch.

Sieg auch für Wawrinkas

Ebenfalls die 2. Runde erreichte Stanislas Wawrinka. Der Turniersieger von Chennai setzte sich nach einem Fehlstart (1:3-Rückstand im ersten Satz) mit 7:6 (7:3), 6:4, 6:4 gegen Teimuras Gabaschwili durch. Auch ins nächste Spiel gegen den bulgarischen Qualifikanten Grigor Dimitrev (ATP 105) steigt Wawrinka als klarer Favorit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch