Zum Hauptinhalt springen

Rosberg an letztem Formel-1-Testtag voran

Mercedes-Fahrer Nico Rosberg hat am Samstag in Montmeló die letzte Bestzeit der Formel-1-Wintertestfahrten realisiert.

Wegen Regens war an Topzeiten auf dem Circuit de Catalunya jedoch nicht zu denken.

Rosberg war auf nasser Strecke eine halbe Sekunde schneller als Williams-Neuling Pastor Maldonado aus Venezuela und lag rund sieben Zehntelsekunden vor dem Briten Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes). Ohne gezeitete Runde blieben Rosbergs Teamkollege Michael Schumacher und Fernando Alonso im Ferrari.

Am 27. März startet in Melbourne mit dem Grand Prix von Australien die neue Formel-1-Saison. Bis zum Saisonende sind keine weiteren Testfahrten mehr erlaubt.

Montmeló (Sp). Formel-1-Testfahrten. Fünfter Tag: 1. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1:43,814 (35 Runden). 2. Pastor Maldonado (Ven), Williams-Cosworth, 0,519 Sekunden zurück (23). 3. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 0,746 (33). - Ohne gezeitete Runde: Michael Schumacher (De), Mercedes, und Fernando Alonso (Sp), Ferrari. - 5 Teilnehmer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch