Zum Hauptinhalt springen

Rückschlag für Lisa Urech

Hürdensprinterin Lisa Urech erleidet in der Vorbereitung im Hinblick auf die Olympischen Spiele in London einen Rückschlag.

Die Emmentalerin verspürt wieder Schmerzen im vor einem halben Jahr operierten linken Hüftgelenk.

Nachdem die Rehabilitation und der Beginn der Vorbereitung bis Mitte April nach Wunsch verlaufen waren, musste die WM-Neunte von Daegu ihr Trainingslager auf Mallorca frühzeitig abbrechen. Bei den Untersuchungen konnte die genaue Ursache für die Schmerzen allerdings nicht eruiert werden.

Trotz der gesundheitlichen Probleme wird Urech in Absprache mit ihrem Umfeld vorerst weiter trainieren und am nächsten Wochenende in ein zweiwöchiges Trainingslager nach Frankreich fliegen. Erst danach wird die Schweizer Rekordhalterin entscheiden, ob und wann sie in die Saison einsteigen wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch