Zum Hauptinhalt springen

Schwingerkönig Christian Stucki ist verletzt

Im Training bekam Christian Stucki einen Schlag auf das linke Schienbein – genau an der Stelle, wo er 2005 fast das Bein verloren hätte.

Erhielt am Montag beim Training einen Schlag aufs Schienbein: Schwingerkönig Christian Stucki (Archivbild).
Erhielt am Montag beim Training einen Schlag aufs Schienbein: Schwingerkönig Christian Stucki (Archivbild).
Raphael Moser

Am Freitagabend fand in Burgdorf die Sportlerehrung statt. Moderiert wurde der Anlass vom bekannten SRF-Moderator Bernhard Schär. Bereits im Vorfeld wurde Christian Stucki als Interviewgast angekündigt.

Doch der Schwingerkönig konnte sich nur per Videobotschaft melden, der 35-Jährige hat sich verletzt. Und so nahm sein Manager Rolf Huser auf dem Sessel Platz. Huser ist selbst ehemaliger Spitzensportler. 1999 fuhr er die Tour de France, fünfmal startete er an der Tour de Suisse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.