Zum Hauptinhalt springen

«Der Körper sagt uns, wann er wieder bereit für Sport ist»

Wer auch im Winter draussen Sport treibt, weiss um die Gefahr einer Erkältung. Die Tipps der Profis.

Es dauert im Winter etwas länger, bis sie angezogen ist und aufs Velo steigen kann: Radfahrerin Marlen Reusser. Foto: Christian Pfander
Es dauert im Winter etwas länger, bis sie angezogen ist und aufs Velo steigen kann: Radfahrerin Marlen Reusser. Foto: Christian Pfander

In diesen Tagen braucht Marlen Reusser etwas mehr Zeit, bis sie fürs Training bereit ist, bis sie alle Kleiderschichten übergestreift hat, Halswärmer und Stirnband sitzen. Und trotzdem trainiert die Berner Velofahrerin, wenn immer möglich, draussen. Dabei stünde in der Stube die Trainingsrolle, auf der sie in den Sommerkleidern pedalen könnte. «Ich gehe nicht gerne darauf. Und: Der Körper gewöhnt sich an die Kälte», sagt die ausgebildete Ärztin, die seit dieser Saison Radprofi ist und im Sommer das Zeitfahren der European Games gewann. Sie ist mit der Einstellung nicht allein: Alle hier befragten Profisportler trainieren auch im Winter im Freien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.