Zum Hauptinhalt springen

Siege für YB und Thun - Basel mit Heimremis

Der FC Basel und der FC Sion trennen sich zum Auftakt in die Rückrunde torlos. Zu Siegen kommen der FC Thun und die Young Boys. Die Thuner gewinnen bei den Grasshoppers 1:0, YB besiegt Servette 3:1.

Das Remis in Basel war korrekt. Der Tabellenletzte Sion, der aufgrund der auf dem Rasen erspielten Punkte an sich die Nummer 2 der Liga wäre, hielt die Partie gegen den Meister jederzeit offen. Bei zwei Pfostenschüssen von Xavier Margairaz vor der Pause und Rodrigo in der letzten Minute hatten die Walliser Pech. Sie standen nahe am ersten Meisterschaftssieg überhaupt im St.-Jakob-Park. Basel hatte seine beste Chance ebenfalls in der Schlussphase. Alex Frei traf mit einem Freistoss aus 20 Metern jedoch nur die Latte (85.).

Für die Young Boys traf Neuzuzug Matias Vitkieviez doppelt (zum 1:0 und 2:0). Raul Bobadilla, auch er stiess in der Winterpause zu den Young Boys, erhöhte noch vor der Pause auf 3:0. Servettes Ehrentreffer erzielte Vincent Ruefli.

Matchwinner für die Thuner war Neuzuzug Marco Schneuwly. Der ältere Bruder von Teamkollege Christian erzielte das Tor des Tages kurz vor dem Pausenpfiff.

Resultate: Luzern - Zürich 1:1 (1:0). Basel - Sion 0:0. Grasshoppers - Thun 0:1 (0:1). Young Boys - Servette 3:1 (3:0).

Rangliste: 1. Basel 39. 2. Luzern 32. 3. Young Boys 30. 4. Thun 26. 5. Servette 24. 6. Zürich 22. 7. Grasshoppers 19. 8. Lausanne-Sport 11. 9. Sion -4. 10. Neuchâtel Xamax 26.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch