Zum Hauptinhalt springen

Grosse Überraschung für Wendy Holdener

Sie wollte nur kurz mit ihrem Team auf die Goldmedaille anstossen, doch es endete in einem grossen Empfang – im Haus der Österreicher.

Wurde von den Österreichern gefeiert: Weltmeisterin Wendy Holdener. Video: sda

Eigentlich hätte es ein ruhiger Abend werden sollen. Kurzes Anstossen mit dem Team, im kleinen Kreis ein bisschen feiern. Gold gewinnt schliesslich auch Wendy Holdener nicht jeden Tag, aber es stehen noch wichtige Rennen an. Ganz unauffällig wollte die Kombi-Weltmeisterin deshalb ins Haus der Österreicher, dem TirolBerg, wo Servicemann Silvio Hafele wartete. «Ohne Tamtam», wie sie später sagen sollte. Doch der Österreicher hatte andere Pläne – und sorgte für einen herzlichen Empfang. Wie die 25-Jährige bei der Schweizer Konkurrenz begrüsst wurde, sehen Sie oben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch