Zum Hauptinhalt springen

Spescha siegte mit Startnummer 62

Der Obersaxener Christian Spescha gewann am Mittwoch in Levi (Fi) den ersten Europacup-Riesenslalom der neuen Saison.

Der Bündner B-Kader-Fahrer realisierte den Exploit mit der Startnummer 62. Der Engelberger Marc Gisin mit der Nummer 65 wurde Dritter.

Der 20-jährige Spescha gewann erstmals ein Rennen auf Europacup-Stufe. Zuvor hatte er sich erst einmal für einen zweiten Durchgang eines EC-Riesenslaloms qualifiziert.

Levi (Fi). Europacup. Männer. Riesenslalom: 1. Christian Spescha (Sz) 2:00,15. 2. Matts Olsson (Sd) 0,19 zurück. 3. Marc Gisin (Sz) 0,28. 4. Anthony Obert (Fr) 0,36. 5. Florian Eisath (It) und Björn Sieber (Ö), je 0,48. - Ferner die weiteren Schweizer: 19. Sandro Boner 1,17. 22. Marc Gehrig 1,28. 27. Mauro Caviezel 1,63. 30. Gabriel Anthamatten 1,74. 36. Ami Oreiller 2,11. 45. Beat Gafner 2,69. - Ausgeschieden: u.a. Marc Gini (Sz).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch