Zum Hauptinhalt springen

Stadt Vancouver übergibt olympisches Dorf

100 Tage vor Beginn der Olympischen Winterspiele 2010 hat die Stadt Vancouver als Bauherr das olympische Athletendorf an das lokale Organisationskomitee VANOC übergeben.

Bürgermeister Gregor Robertson überreichte dem OK-Präsidenten John Furlong symbolisch einen Schlüssel. Bis auf kleinere Arbeiten in den Sportlerwohnungen und an den Aussenanlagen ist das Olympische Dorf fertig. Während der Winterspiele vom 12. bis 28. Februar wohnen in der Anlage am False Creek 2730 Athleten und Offizielle.

Die Olympioniken dürfen sich auf geräumige Quartiere freuen. Die Dreizimmer-Wohnung, die bei der Übergabe als Muster vorgestellt wurde, ist 165 Quadratmeter gross. Jedes Appartment kann vier Personen beherbergen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch