Zum Hauptinhalt springen

Steffisburg chancenlos

In der NLB unterlag Steffisburg dem NLA-Ab­steiger Endingen mit 15:30 und verlor damit auch die dritte Partie der Saison. Die junge Mannschaft von Trainer Dominic ­Bleuer konnte nur zu Beginn mithalten.

Steffisburg kassiert die zweite Kanterniederlage in Folge.
Steffisburg kassiert die zweite Kanterniederlage in Folge.
Patric Spahni

Danach erhöhten die Endinger das Tempo, bestimmten das Spieldiktat und setzten sich resultatmässig ab. In der Abwehr offenbarten die Oberländer Lücken, und im Angriff scheiterten sie öfter am sehr guten zypriotischen Gästetorhüter Nungovitich Christophoros. Der Torhüter konnte 15 von 27 Versuchen parieren (56%) und wurde zum besten Spieler der Partie gewählt.

Wegen Christophoros und der ungenügenden Chancenauswertung kassierten die Steffisburger nach dem 23:36 gegen Baden bereits die zweite Kanternieder­lage in Folge. Gegen den Leader mussten die Oberländer auf die Doppellizenzspieler Gabriel Felder und Marco Giovanelli verzichten, die mit Wacker Thun in der Champions League unterwegs waren. Zudem fällt Kreisläufer Jannick Drollinger mit einer Kopfverletzung zwei Wochen aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch