Auch Patty Schnyder scheidet in Gstaad aus

Mit Patty Schnyder ist die letzte Schweizerin am Heimturnier ausgeschieden. Die 38-jährige verliert gegen die Deutsche Antonia Lottner in drei Sätzen. Mehr...

Patty Schnyders zweite Karriere

Im Sommer 2015 kehrte die Baslerin (38) nach vierjähriger Absenz auf die Tour zurück. Vor ihrem Achtelfinalspiel in Gstaad spricht die frühere Weltnummer 7 über ihre Mutterrolle und ihr ­Alter. Mehr...

Nichts geht mehr

Titelverteidigerin Viktorija Golubic scheitert in Gstaad in Runde 1 – es handelt sich um ihre zehnte Startniederlage in dieser Saison. «Es ist wie verhext», sagt die 24-Jährige, die aus den Top 100 der Weltrangliste gefallen ist. Mehr...

Rückkehrerin Schnyder gewinnt Matchball-Krimi

Die 38-jährige Patty Schnyder setzt sich im Schweizer Duell in Gstaad gegen Amra Sadikovic durch. Im dritten Durchgang wehrt Schnyder fünf Matchbälle ab. Mehr...

«Ich spüre eine tiefe Genugtuung»

Roger Federer hat seinen 8. Wimbledon-Sieg bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Tags darauf spricht er über Schmerzen, die Taktik der jungen Profis und sein variantenreiches Spiel. Mehr...

«Ich hatte zu viele unterschiedliche Drinks»

VIDEO Nach dem Champions Dinner feierte Roger Federer seinen 8. Wimbledon-Titel bis 5 Uhr in der Früh. Zum Tanz mit Garbiñe Muguruza kam es nicht – obwohl das beide wollten. Mehr...

Ein grosser, grüner Spielplatz für Roger Federer

Roger Federer hat den Wimbledon-Final gegen Marin Cilic souverän gewonnen. Der 35-jährige Schweizer ist am prestigeträchtigsten Tennisturnier der Welt mit acht Titeln nun alleiniger Rekordhalter. Mehr...

VIDEO

Darum ist Roger Federer so beliebt

Was macht den Schweizer zum beliebtesten Tennisspieler der Welt, vielleicht sogar zum beliebtesten Sportler überhaupt? Der Erfolg allein ist es nicht. Mehr...

«Wie Federer zum Grössten aller Zeiten wurde»

Roger Federer ist mit neu acht Titeln alleiniger Rekordhalter in Wimbledon. Das feiern auch die nationalen und internationalen Medien. Mehr...

«Ich träumte und glaubte daran, dass ich es schaffen kann»

Roger Federer blickt nach seinem achten Wimbledon-Triumph zurück: Auf seine Kindheit, sein erstes Wimbledon-Highlight oder sein Top-Niveau von 2005. Mehr...