Zum Hauptinhalt springen

Das jährliche Duell von Madrid

Roger Federer rang den starken Robin Söderling nieder und trifft im Halbfinal heute auf Rafael Nadal. Gerade auf der schnellen Unterlage in Madrid rechnet sich der Schweizer gute Chancen aus.

Ein Klassiker: Roger Federer gegen Rafael Nadal.
Ein Klassiker: Roger Federer gegen Rafael Nadal.
Keystone

Mit einer souveränen Leistung qualifizierte sich Roger Federer gestern Abend für die Halbfinals des Madrid Open, des zweitgrössten Sandturniers. Dabei rief er mit glänzenden Spielzügen und starker Defensivarbeit in Erinnerung, dass er hinter Rafael Nadal der beste Sandspieler der letzten Jahre gewesen ist. Das 7:6 (7:2), 6:4 gegen den Weltranglistenfünften Robin Söderling war zwar schon sein 16. Sieg im 17. Duell mit dem Schweden, aber dennoch ein sehr wertvoller und vielleicht richtungsweisender. Er revanchierte sich damit für die Viertelfinalniederlage in Roland Garros 2010 und schöpfte Selbstvertrauen für den Halbfinal (Redaktion Tamedia ab 16 Uhr) gegen Nadal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.