Zum Hauptinhalt springen

Entfesselter Wawrinka lässt Federer keine Chance

Nach einer überragender Vorstellung schlägt Stan Wawrinka seinen Landsmann Roger Federer in drei Sätzen mit 6-4, 6-3, 7-6 (7-4) und steht erstmals im Halbfinal von Roland Garros.
Der Romand zeigte seine ganze Klasse, insbesondere seine gefürchtete einhändige Rückhand funktionierte nahe an der Perfektion.
Der Rekord-Grand-Slam-Champion musste sich zwischenzeitlich pflegen lassen. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass die Niederlage an seiner Blase am Finger zurück zu führen ist.
1 / 7

Auf alles eine Antwort