Zum Hauptinhalt springen

Federer mit Ach und Krach eine Runde weiter

Mit viel Mühe gewinnt Roger Federer sein Erstrundenspiel vor heimischen Publikum. Er setzt sich gegen Filip Krajinovic in drei Sätzen (6:2, 4:6, 6:4) durch.
Im ersten Satz legt Federer nach kurzen Startschwierigkeiten los wie die Feuerwehr. Nach 30 Minuten holt er ihn sich.
Im Achtelfinal trifft Federer auf den Deutschen Jan-Lennard Struff, der sich in zwei Sätzen gegen John Millamn (Australien durchsetzt).
1 / 7

Knick im zweiten Satz

Nun wartet Struff

Basel. Swiss Indoors

Federer im Achtelfinal gegen Struff (am Donnerstag).

SDA/var