Zum Hauptinhalt springen

Federer: TV-Auftritt und Reynolds als Gegner in Basel

Federer und Bobby Reynolds (ATP 85), der es als letzter Spieler direkt ins Hauptfeld schaffte, standen sich noch nie gegenüber.

Sieger: Im letzten Jahr gewann Roger Federer in Basel im Final gegen Jarkko Nieminen.
Sieger: Im letzten Jahr gewann Roger Federer in Basel im Final gegen Jarkko Nieminen.

In den Achtelfinals träfe Federer, der am Sonntag bei Beni Thurnheer im «sportpanorama» (ab 18.15 Uhr) gastiert und den ursprünglich vorgesehenen Stéphane Lambiel verdrängt, auf Vorjahresfinalist Jarkko Nieminen (Fi/ATP 33) oder den argentinischen Aufsteiger Eduardo Schwank (ATP 56). Von den Gesetzten befinden sich Tomas Berdych (Tsch/7; möglicher Viertelfinalgegner), James Blake (USA/4) und Mardy Fish (USA/8) in Federers Tableauhälfte.

Stanislas Wawrinka beginnt am Montag gegen einen Qualifikanten und trifft im Erfolgsfall in den Achtelfinals entweder auf Nicolas Devilder (Fr/ATP 65) oder einen weiteren Qualifikanten. Allerdings hat auch Juan Martin Del Potros einen wenig verstellten Weg in die Viertelfinals vor sich: In Del Potros Sektion befinden sich ein weiterer Qualifikant, Stéphane Bohli (Sz/ATP 133) und Jose Acasuso (Arg/ATP 45).

Del Potro, Wawrinka und Blake liefern sich ein Duell um den letzten Platz am Masters in Schanghai. Die Schweizer Stéphane Bohli (gegen Jose Acasuso) und Marco Chiudinelli (gegen Feliciano Lopez/ATP 40) treffen zwar auf ungesetzte Gegner, starten aber dennoch als krasse Aussenseiter in ihre Spiele. Chiudinelli gibt in Basel nach mehr als einjähriger Pause (Achsel- und Ellenbogenverletzung) das Comeback.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch