Zum Hauptinhalt springen

In vier Monaten reist Federer zweimal um die Erde

Roger Federer ist in Shanghai zu einer Welttournee gestartet, die an Rockstars erinnert. In China will er diese Woche zum dritten Mal das einzige Masters-Turnier Asiens gewinnen.

René Stauffer
Shanghai Hier tritt Roger Federer beim Masters-1000-Turnier an. Das grösste Turnier Asiens möchte die ehemalige Weltnummer 1 zum dritten Mal gewinnen, bevor für ihn eine ausgedehnte Weltreise mit über 100 000 Flugkilometern beginnt.
Shanghai Hier tritt Roger Federer beim Masters-1000-Turnier an. Das grösste Turnier Asiens möchte die ehemalige Weltnummer 1 zum dritten Mal gewinnen, bevor für ihn eine ausgedehnte Weltreise mit über 100 000 Flugkilometern beginnt.
Getty Images/VCG
London Hierhin verschlägt es den Schweizer im November. In der britischen Hauptstadt finden vom 10. bis 18. November die ATP-Finals statt, für die sich Federer bereits qualifiziert hat. Das Saisonabschlussturnier hat der Basler bereits sechsmal gewinnen können, was Rekord bedeutet.
London Hierhin verschlägt es den Schweizer im November. In der britischen Hauptstadt finden vom 10. bis 18. November die ATP-Finals statt, für die sich Federer bereits qualifiziert hat. Das Saisonabschlussturnier hat der Basler bereits sechsmal gewinnen können, was Rekord bedeutet.
Getty Images/Mike Kemp
Santiago Die Hauptstadt Chiles ist der erste von fünf Austragungsorten für Exhibition-Partien in Südamerika. In Chile spielt Federer dabei sein erstes von vier Matches gegen den Deutschen Alexander Zverev.
Santiago Die Hauptstadt Chiles ist der erste von fünf Austragungsorten für Exhibition-Partien in Südamerika. In Chile spielt Federer dabei sein erstes von vier Matches gegen den Deutschen Alexander Zverev.
Getty Images/Marcelo Hernandez
Buenos Aires Highlight der Südamerika-Tour dürfte sicherlich das Aufeinandertreffen von Roger Federer und Juan Martin Del Potro in der Hauptstadt Argentiniens sein.
Buenos Aires Highlight der Südamerika-Tour dürfte sicherlich das Aufeinandertreffen von Roger Federer und Juan Martin Del Potro in der Hauptstadt Argentiniens sein.
Getty Images/Pablo E. Piovano
Dubai Danach geht es für Federer mit seiner Familie in die wohlverdienten Ferien. Verbringen wird er diese irgendwo im Indischen Ozean, bevor am 11. Dezember das Trainingslager in Dubai beginnt.
Dubai Danach geht es für Federer mit seiner Familie in die wohlverdienten Ferien. Verbringen wird er diese irgendwo im Indischen Ozean, bevor am 11. Dezember das Trainingslager in Dubai beginnt.
Getty Images/Rustam Azmi
Sydney Vor Jahresende fliegt der 38-Jährige nach Australien, um in Sydney am ATP-Cup und später in Melbourne beim ersten Grand Slam des Jahres teilzunehmen.
Sydney Vor Jahresende fliegt der 38-Jährige nach Australien, um in Sydney am ATP-Cup und später in Melbourne beim ersten Grand Slam des Jahres teilzunehmen.
Getty Images/Don Arnold
Kapstadt Am 7. Februar 2020 trifft Federer im «Match for Africa» auf Rafael Nadal.
Kapstadt Am 7. Februar 2020 trifft Federer im «Match for Africa» auf Rafael Nadal.
Getty Images/Edwin Remsberg
1 / 9

Zwischendurch findet er auch noch Zeit, Tennis zu spielen. Zum Beispiel am Dienstag in Shanghai. Da trifft Roger Federer zum Auftakt des grössten Turniers in Asien auf Albert Ramos-Viñolas (ATP 46). Gegen den Spanier verlor er hier vor vier Jahren im Startspiel überraschend. Das Masters-Turnier am Huangpo ist für den Weltranglistendritten die erste Station einer ausgedehnten Weltreise, die an die Tournee einer Rockband erinnert. Sie führt ihn bis in vier Monaten durch alle Erdteile, in über ein Dutzend Metropolen und über eine Strecke, die mit rund 100'000 Flugkilometern reichen würde, um den Globus mehr als zweimal am Äquator zu umrunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen