Zum Hauptinhalt springen

«Mich kümmert nicht, wie negativ es im Presseraum ist»

Überraschend klar setzte sich Roger Federer gegen Stanislas Wawrinka durch. Danach konnte er sich einen kleinen Seitenhieb an die kritischen Stimmen der letzten Wochen nicht verkneifen.

Zufrieden nach dem Sieg: Roger Federer tritt in Madrid wieder stärker auf.
Zufrieden nach dem Sieg: Roger Federer tritt in Madrid wieder stärker auf.
Reuters

Während des Australian Open war Roger Federer ausgezeichnet gelaunt. Sein Platz-Interview nach dem Sieg im Halbfinal war beste Unterhaltung. Die Stimmung ist nach den durchzogenen Wochen danach wieder etwas abgeflacht. Der souveräne Sieg gegen Stanislas Wawrinka kam für Federer da gerade zur rechten Zeit. «Ich hatte in der letzten Woche in Estoril bei schwierigen Bedingungen einige Probleme», sagte er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.