Zum Hauptinhalt springen

Tsonga erstmals in den Top Ten

Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga (23) steht erstmals in seiner Karriere in den Top Ten der ATP-Weltrangliste.

Sieg: Jo-Wilfried Tsonga bejubelt seinen Erfolg in Paris.
Sieg: Jo-Wilfried Tsonga bejubelt seinen Erfolg in Paris.
Keystone

Dank seinem Sieg beim Masters-Series-Turnier in Paris machte der Australian-Open-Finalist einen Sprung von Platz 14 auf 7. Tsongas beste Klassierung bisher war Rang 11 Ende Mai dieses Jahres. Tsonga sicherte sich mit seinem Finalerfolg in Bercy gegen David Nalbandian auch einen Platz am Masters Cup in Schanghai. Roger Federers (ATP 2) Vorsprung auf den Drittklassierten Novak Djokovic schrumpfte von 1230 auf 560 Punkte, da die Ergebnisse des Masters Cup des letzten Jahres aus der Wertung fielen. Der Schweizer hatte 2007 beim Jahresabschluss im Final gegen den Spanier David Ferrer triumphiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch