Zum Hauptinhalt springen

Wawrinkas legendärer Match nur Nummer 3

Die ATP hat die grössten Tennispartien des Jahres gekürt. Die Hitliste gibt Anlass zu Diskussionen.

Kein Match bewegte die Schweiz in diesem Jahr mehr als der Australian-Open-Achtelfinal zwischen Stanislas Wawrinka und Novak Djokovic, den der Romand nach grossem Kampf und über weite Strecken brillantem Spiel 6:1, 5:7, 4:6, 7:6, 10:12 verlor.

Für die ATP, die auf ihrer Website eine Hitliste der grössten Partien der Saison veröffentlichte, ist das epische Duell aber nur die Nummer 3 – zum Unverständnis zahlreicher Fans. Den Halbfinal von Roland Garros zwischen Djokovic und Rafael Nadal (4:6, 6:3, 1:6, 6:7, 7:9) an die Spitze zu setzen, sei «absolut lächerlich» findet einer der Kritiker aus dem Tennisvolk. «Wawrinka gegen Djokovic war bei weitem der beste Match 2013.»

Welche Partie war für Sie die beste? Klicken Sie sich durch die Auswahl und stimmen Sie ab!

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch