Zum Hauptinhalt springen

Wozniacki klettert auf den Tennis-Thron

Caroline Wozniacki übernimmt ab dem kommenden Montag die Führung in der WTA-Weltrangliste. Die Dänin überholt dank ihres 6:3, 6:2-Viertelfinalsieges in Peking gegen Petra Kvitova die US-Amerikanerin Serena Williams.

Wozniacki ist die 20. Frau, die das Ranking seit Einführung der Computer-Weltrangliste anführt. Die gebürtige Polin aus Odense verdankt den Sprung der Zwangspause der jüngeren Williams-Schwester, vor allem aber ihrer grossen Konstanz: Sie hat 2010 schon fünf Turniere gewonnen. «Ich wollte schon immer die Nummer 1 werden, das ist wie ein Traum», so Wozniacki.

Was der Defensivspezialistin noch fehlt, ist ein Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier. In diesem Jahr nimmt sich ihre Bilanz bei den Majors besonders bescheiden aus, einzig am US Open erreichte sie den Halbfinal. Schon heute wird Wozniacki wieder getestet - von der wiedererstarkten Ana Ivanovic. Die von Heinz Günthardt betreute Serbin schaltete Olympiasiegerin Jelena Dementjewa in zwei Tiebreaks aus.

si/ak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch