Mehr Krampf als Kampf

Das Achtelfinal-Hinspiel zwischen Liverpool und Bayern München bietet nicht das erhoffte Spektakel und endet 0:0. Damit bleiben die Bayern weiterhin torlos in Anfield.

Die Highlights der Partie zwischen Liverpool und Bayern München. (Video: Teleclub)

Es ist die Affiche dieser Champions-League-Achtelfinals. Der Leader der Premier League gegen den deutschen Rekordmeister, der letztmals 2011 in der Königsklasse vor den Viertelfinals scheiterte. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp gegen seinen langjährigen Widersacher aus der Bundesliga, der ihn 2008 beinahe verpflichtet hätte. In Anfield, diesem legendären Stadion, wo die Stimmung so wunderbar sein kann wie nur in wenigen Arenen.

Doch für einmal schaffte es das Heimteam nicht, den Funken auf die Zuschauer zu übertragen, der legendäre "Kop" blieb ziemlich ruhig. Zwar legte Liverpool nach einer halben Stunde den Vorwärtsgang ein und erspielte sich unter dem Strich ein deutliches Chancenplus, das von Klopp propagierte schnelle Umschaltspiel boten die "Reds" für einmal aber nicht. Xherdan Shaqiri blieb ein Einsatz verwehrt, obwohl das Offensivspiel harzte. Erstmals seit Anfang Oktober blieb Liverpool zuhause ohne Torerfolg.

Bayern mit deutlich mehr Ballbesitz in der Startphase

Das Heimteam war für seine Verhältnisse ungewohnt vorsichtig in die Partie gestartet, der Respekt Klopps in seinem 30. Spiel als Trainer gegen die Bayern war spürbar - auch, weil mit Virgil van Dijk und Dejan Lovren die beiden Stamm-Innenverteidiger fehlten. Die "Reds" spielten kein permanentes Pressing, zogen sich zwischenzeitlich auch etwas zurück, als Folge davon hatten die Bayern in der Startphase deutlich mehr Ballbesitz.

  • loading indicator

Nach einer halben Stunde drehte das Heimteam auf - und erspielte sich sofort einige sehr gute Chancen. Die beste vergab Sadio Mané, der nach einem durch Niklas Süle abgeblockten Schuss von Naby Keïta alleine vor Manuel Neuer aus der Drehung kläglich verzog (32.). Zuvor hatte Mohamed Salah zweimal aus guter Position vergeben, auch Joel Matip und Roberto Firmino bot sich vor der Pause noch die Chance zur Führung.

Die ohne den gesperrten Thomas Müller und den verletzten Leon Goretzka angetretenen Bayern begnügten sich damit, ohne Schaden nach München zurückzukehren. Robert Lewandowski, mit acht Toren der bisherige Topskorer in der Champions League, trat kaum in Erscheinung. Die Dienste des Polen sind aber vor allem im Rückspiel in drei Wochen gefragt, in dem die Bayern auf Joshua Kimmich verzichten müssen. Der Aussenverteidiger ist gesperrt.

Telegramm:

Liverpool - Bayern München 0:0

52'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Rocchi (ITA).

Liverpool: Alisson; Alexander-Arnold, Matip, Fabinho, Robertson; Wijnaldum, Henderson, Keïta (76. Milner); Salah, Firmino (76. Origi), Mané.

Bayern München: Neuer; Kimmich, Süle, Hummels, Alaba; Martinez, Thiago Alcantara; James Rodriguez (88. Sanches); Gnabry (91. Rafinha), Lewandowski, Coman (81. Ribéry).

Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (Ersatz), Van Dijk (gesperrt), Gomez, Lovren und Oxlade-Chamberlain (alle verletzt), Bayern München ohne Müller (gesperrt), Boateng (krank), Goretzka, Robben und Tolisso (alle verletzt). Verwarnungen: 27. Kimmich (Foul/im Rückspiel gesperrt). 55. Henderson (Foul).

dho/sla/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt