Zum Hauptinhalt springen

Vaduz schafft sich gute Ausgangslage

Der Challenge-League-Vertreter Vaduz hat auswärts gegen den georgischen Cup-Finalisten Satschchere ein torloses Remis erreicht. Die Perspektiven sind gut, die 2. Runde gegen den FC Thun zu erreichen.

Die in den letzten Wochen umformierte und markant verstärkte Equipe aus dem Fürstentum verschaffte sich in Tiflis vor knapp 2000 Zuschauern deutliche Vorteile. Pak, der frühere FCB-Stürmer debütierte zusammen mit vier weiteren Neuzugängen, vergab in der 32. Minute die Chance zur Führung. Nach der Pause verfehlte Nicolas Hasler das Tor mit einem Halb-Volley nur um Zentimeter.

Tschichura Satschchere - Vaduz 0:0

Tiflis. - 2000 Zuschauer. - SR Gauzer (Kas).

Vaduz: Jehle; Von Niederhäusern, Pergl, Sara, Burgmeier (50. Milosevic); Maccoppi; Baron (86. Ciccone), Neumayr (75. Sutter), Nicolas Hasler, Schürpf; Pak.

Bemerkung: Vaduz ohne Handzic (nicht spielberechtigt).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch