Wacker Thun sucht Spender

Damit Wacker Thun durch die Teilnahme an der Champions League finanziell nicht gefährdet wird, will der Verein via Crowdfunding 60 000 Franken für Reisekosten einnehmen.

Die Thuner Spieler jubeln zur gewonnen Meisterschaft.

Die Thuner Spieler jubeln zur gewonnen Meisterschaft. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der amtierende Schweizer Meister Wacker Thun startet nächsten Sonntag in das Abenteuer Champions League. In der Gruppenphase treffen die Thuner auf Orlen Wisla Plock (Polen), Ademar Leon (Spanien), Elverum Handball (Norwegen), Dinamo Bukarest (Rumänien) und Riihimäen Cocks (Finnland).Mit der Crowdfundingaktion auf Ibelieveinyou.ch sollen unter dem Motto «Wacker uf Reisä – zäme id Königsklass» 60 000 Franken zusammenkommen. Mit dem Geld sollen die fünf Reisen an die Auswärtsspiele der Champions League finanziert werden.

Die Crowdfundingaktion star­tete diesen Mittwoch und dauert fünfzig Tage. Wie im Crowdfunding üblich kommt die Aktion nur zustande, wenn die Zielsumme ­innerhalb der Frist erreicht wird. Dabei zählt der Oberländer Verein auf die Unterstützung seiner treuen Fans. Als Dankeschön können sich diese kreative Gegen­leistungen wie beispielsweise eine Postkarte aus einem der Cham­pions-League-Spielorte, ein persönliches Training oder ein si­gniertes Champions-League-Shirt des Lieblingsspielers sichern. (pd)

Erstellt: 13.09.2018, 20:19 Uhr

Artikel zum Thema

Wacker Thun: Zittern und heisslaufen

Wacker Thun bekundet gegen Basel zunächst Mühe. Auch dank den jungen Kräften führt der Meister den Aufsteiger am Ende vor und gewinnt 36:23. Mehr...

Wacker Thun übernimmt Tabellenführung

Wacker Thun setzt sich im NLA-Handball gegen den zuvor punktgleichen Aufsteiger RTV Basel standesgemäss mit 36:23 durch. Mehr...

Wacker Thun: Neue Seiten im geschlossenen Kapitel

Handball Im Frühsommer 2017 erklärte der damals beim Nationalliga-B-Club Steffisburg engagierte Ivan Wyttenbach die Karriere für beendet. Nun gehört der 23-Jährige dem Kader des Meisters an und bestreitet Champions-League-Partien. Mehr...

Wettbewerb

Gratis nach Singapur fliegen

Seit Anfang August fliegt Singapore Airlines auch ab Zürich mit einem neu ausgestatteten Airbus A380. Gewinnen Sie zwei Flugtickets.

Kommentare

Blogs

Nachspielzeit Über-Coach Christian Constantin

Loubegaffer: Missen-Alarm in Bern

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...