Wacker Thun sucht Spender

Damit Wacker Thun durch die Teilnahme an der Champions League finanziell nicht gefährdet wird, will der Verein via Crowdfunding 60 000 Franken für Reisekosten einnehmen.

Die Thuner Spieler jubeln zur gewonnen Meisterschaft.

(Bild: Keystone)

Der amtierende Schweizer Meister Wacker Thun startet nächsten Sonntag in das Abenteuer Champions League. In der Gruppenphase treffen die Thuner auf Orlen Wisla Plock (Polen), Ademar Leon (Spanien), Elverum Handball (Norwegen), Dinamo Bukarest (Rumänien) und Riihimäen Cocks (Finnland).Mit der Crowdfundingaktion auf Ibelieveinyou.ch sollen unter dem Motto «Wacker uf Reisä – zäme id Königsklass» 60 000 Franken zusammenkommen. Mit dem Geld sollen die fünf Reisen an die Auswärtsspiele der Champions League finanziert werden.

Die Crowdfundingaktion star­tete diesen Mittwoch und dauert fünfzig Tage. Wie im Crowdfunding üblich kommt die Aktion nur zustande, wenn die Zielsumme ­innerhalb der Frist erreicht wird. Dabei zählt der Oberländer Verein auf die Unterstützung seiner treuen Fans. Als Dankeschön können sich diese kreative Gegen­leistungen wie beispielsweise eine Postkarte aus einem der Cham­pions-League-Spielorte, ein persönliches Training oder ein si­gniertes Champions-League-Shirt des Lieblingsspielers sichern.

pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt