Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka im Final gegen Ferrer

Stanislas Wawrinka qulifiziert sich Buenos Aires für den Final. Im Halbfinal gewinnt er gegen den Spanier Nicolas Almagro 6:3, 7:5.

Stanislas Wawrinka bekommt es in Argentinien mit Spaniens "Armada" zu tun. Schon im Viertelfinal besiegte der bald 28-jährige Romand mit Albert Ramos einen gesetzten Spanier. Und auch im Final wartet mit David Ferrer ein spanischer Gegner.

Im Halbfinal machte Wawrinka mit Nicolas Almagro in nur 70 Minuten kurzen Prozess. Wawrinka musste in beiden Sätzen je zwei Breakbälle seines Gegners abwehren (bei 1:1 im ersten Satz und bei 3:4 im zweiten Satz), ehe ihm zum 5:3 und zum 6:5 die entscheidenden Aufschlagdurchbrüche gelangen.

Im Final trifft Stanislas Wawrinka am Sonntag auf den Weltranglistenvierten und Vorjahressieger David Ferrer, der in Buenos Aires zum dritten Mal hintereinander im Final steht. In den Direktbegegnungen führt Ferrer gegen Warinka mit 6:3 Siegen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch