Zum Hauptinhalt springen

100. Kranz für Willy Graber

Der Schwinger aus Bolligen konnte am Emmentalischen Schwingfest in Zollbrück seinen insgesamt 100. Kranzgewinn feiern.

Hat als siebter Berner den «Klub der Hunderter» erreicht: Willy Graber.
Hat als siebter Berner den «Klub der Hunderter» erreicht: Willy Graber.
Marcel Bieri, Keystone

Willy Graber ist einer der populärsten Berner Schwinger. Deshalb überraschte es kaum, versuchten die Zuschauer in Zollbrück ihren «Willu» mit Zurufen anzutreiben. Denn mit dem grossen Ziel vor Augen – dem 100. Kranzgewinn – tat sich der Bolliger am «Emmentalischen» schwer.

«Ich war am Morgen wirklich angespannt gewesen, und ich habe anders taktiert», gestand Graber. Er musste sich zweimal – gegen Christian Stucki und Gustav Steffen – geschlagen geben. Doch als es im sechsten Gang zählte, war der 33-Jährige gegen Marcel Stucki bereit. «Ich wusste: Diesen Kampf muss ich einfach gewinnen», meinte er. Und weil es sich beim Gegner um seinen Coucousin handelte, sei die Sache noch spezieller gewesen. «Aber jetzt habe ich diesen Kranz, und den kann mir niemand mehr nehmen.»

Ein glücklicher Willy Graber im Interview nach dem sechsten Gang. Video: Marco Oppliger, Marcel Bieri

Willy Graber ist nun der siebte Berner, der 100 Kränze gewonnen hat. Und: Er ist der mit Abstand Kleinste und Leichteste in diesem erlauchten Zirkel. Ende Saison wird er zusammen mit der Familie entscheiden, ob und wie lange er seine Karriere fortsetzen will. Vorerst aber steht ein Fest an: Heute Abend wird «Willu» im Schulhaus Eisengasse in Bolligen geehrt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch