Zum Hauptinhalt springen

Armstrongs genervter Abgang

Er war zurückgekehrt, um die Tour de France ein achtes Mal zu gewinnen. Gestern trat er ab – mit Nebengeräuschen der ganz anderen Art.

Das Ende der (zweiten) Karriere in Australien. Es wurde für Lance Armstrong letztlich ein leiser Abgang von der Radsportbühne.
Das Ende der (zweiten) Karriere in Australien. Es wurde für Lance Armstrong letztlich ein leiser Abgang von der Radsportbühne.
Keystone
Noch ein letztes Mal konnte sich der Amerikaner als aktiver Profi neben Politikern (Queenslands Premier Anna Bligh, rechts) in Szene setzen. Er nahm an einer karitativen Veranstaltung zugunsten der Flutopfer in Australien teil.
Noch ein letztes Mal konnte sich der Amerikaner als aktiver Profi neben Politikern (Queenslands Premier Anna Bligh, rechts) in Szene setzen. Er nahm an einer karitativen Veranstaltung zugunsten der Flutopfer in Australien teil.
Keystone
Johan Bruyneel war bei allen Tour-Siegen von Armstrong dessen sportlicher Leiter und soll Velos zur Geldbeschaffung im Internet versteigert haben.
Johan Bruyneel war bei allen Tour-Siegen von Armstrong dessen sportlicher Leiter und soll Velos zur Geldbeschaffung im Internet versteigert haben.
Keystone
1 / 13

«Ferienzeit», twitterte Lance Armstrong am späten Sonntagabend australische Zeit in die Welt hinaus und verabschiedete sich damit in den zweiten Ruhestand. Die Ferien könnten für Armstrong allerdings ziemlich unangenehm werden. Der als bissige Fahnder bekannte Jeff Novitzky leitet die Dopingermittlungen der amerikanische Arznei- und Lebensmittelbehörde gegen den Texaner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.