Zum Hauptinhalt springen

Das Geschäft mit Kobe Bryants Tod

Nach dem tödlichen Unfall der Basketball-Legende explodieren auf Ebay die Preise für Erinnerungsstücke. Bei Nike ist seine Kollektion ausverkauft.

Die Highlights von Kobes 20-jähriger Karriere bei den Los Angeles Lakers. (Video: AP)

Kobe Bryant ist seit Sonntag tot. Sofort begann der Versuch, Geld an der Basketball-Legende zu verdienen. Innert der ersten 12 Stunden nach dem Helikopterabsturz stieg die Zahl an Bryant-Erinnerungsstücken auf Ebay um 14'000. Waren es damals rund 65'000, sind es mittlerweile knapp 73'000. Die Kurve ist in den letzten Tagen merklich abgeflacht. Besitzer von vermeintlichen Edelstücken aber überbieten sich weiterhin auf der Plattform und preisen ihre Dinge als sensationelle Wertanlage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.