Zum Hauptinhalt springen

Der rätselhafte Tod einer jungen Sportlerin

Damals noch Glücksgefühle mit der Silbermedaille: Kelly Catlin (2.v.l.) mit ihren Teamkolleginnen in Rio de Janeiro. (13. August 2016).
Kelly Cathlin war nicht nur eine erfolgreiche Sportlerin, sondern auch eine sehr gute Studentin. Aber nach einer Gehirnerschütterung änderte sie sich völlig.  (22. Juli 2015)
Junior Seau beging Selbstmord im Alter von 43 Jahren. Er war es leid, in diesem körperlichen und geistigen Zustand zu leben. (Archiv)
1 / 5

«Was ist plötzlich mit Kelly geschehen?»

Zahlreiche Selbstmordfälle im American Football

Einfach genug von der Depression

«Kann ich Ihr Gehirn haben?»