Zum Hauptinhalt springen

Ohne Harz sieht mancher schwarz

Ohne Harz geht nichts – diese Devise gilt bei Spitzenhandballern. Weil er ihn für geschäftsschädigend hält, will Weltverbandspräsident Hassan Moustafa den Klebstoff ver­bieten. Der Aufruhr ist riesig.

Hassan Moustafa, der Präsident des Welthandballverbands will ein Harzverbot einführen, auch wenn das schlecht für den Sport wäre.
Hassan Moustafa, der Präsident des Welthandballverbands will ein Harzverbot einführen, auch wenn das schlecht für den Sport wäre.
Max Springer

Harz ist nervig! Sei es beim Spa­zieren im Wald, wenn man sich an einen Baum anlehnt und alles fürchterlich klebt. Oder wenn die zähe Flüssigkeit auf die Motorhaube des Autos tropft, vom Lack kaum zu entfernen ist. Harz ist aber auch nützlich – und wie! Für Handballer ist der Klebstoff so wichtig wie Magnesium für Turner oder Schuhe mit Spikes für Sprinter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.