Zum Hauptinhalt springen

SC Bern verpflichtet weiteren Nationalspieler

Ligety verpasst Weltcup-Auftakt +++ Wolff wird offizielle Testfahrerin +++ Sefolosha nach Hause geschickt +++ Josi bereitet Siegtreffer vor +++

Der SC Bern hat ab der kommenden Saison den Verteidiger Ramon Untersander verpflichtet. Der 23-Jährige spielt momentan beim EHC Biel und wurde in dieser Saison auch schon für die Nationalmannschaft aufgeboten. Untersander erhält beim Club aus der Bundeshauptstadt einen Vertrag über drei Jahre.
Der SC Bern hat ab der kommenden Saison den Verteidiger Ramon Untersander verpflichtet. Der 23-Jährige spielt momentan beim EHC Biel und wurde in dieser Saison auch schon für die Nationalmannschaft aufgeboten. Untersander erhält beim Club aus der Bundeshauptstadt einen Vertrag über drei Jahre.
Gian Ehrenzeller, Keystone
Olympiasieger und Weltmeister Ted Ligety verpasst am Wochenende den Weltcup-Auftakt der Speed-Rennen in Lake Louise. Sein operiertes Handgelenk lässt noch keinen Einsatz zu. Der 30-jährige Amerikaner erlitt vor wenigen Tagen im Training in Vail eine Verletzung an der linken Hand und musste sich operieren lassen. Dabei wurde das lädierte Handgelenk mit vier Schrauben fixiert. Ligety soll stattdessen eine Woche später in Beaver Creek (USA) in den Weltcup zurückkehren. Dort werden eine Abfahrt, ein Super-G sowie ein Riesenslalom bestritten.
Olympiasieger und Weltmeister Ted Ligety verpasst am Wochenende den Weltcup-Auftakt der Speed-Rennen in Lake Louise. Sein operiertes Handgelenk lässt noch keinen Einsatz zu. Der 30-jährige Amerikaner erlitt vor wenigen Tagen im Training in Vail eine Verletzung an der linken Hand und musste sich operieren lassen. Dabei wurde das lädierte Handgelenk mit vier Schrauben fixiert. Ligety soll stattdessen eine Woche später in Beaver Creek (USA) in den Weltcup zurückkehren. Dort werden eine Abfahrt, ein Super-G sowie ein Riesenslalom bestritten.
Peter Schneider, Keystone
Die Nashville Predators gewannen das einzige Spiel in der Nacht auf Freitag gegen die Edmonton Oilers mit 1:0. Einziger Torschütze war der Schwede Filip Forsberg auf Vorarbeit des Schweizer Nationalverteidigers Roman Josi. Es war Josis 8. Assist in dieser Saison.
Die Nashville Predators gewannen das einzige Spiel in der Nacht auf Freitag gegen die Edmonton Oilers mit 1:0. Einziger Torschütze war der Schwede Filip Forsberg auf Vorarbeit des Schweizer Nationalverteidigers Roman Josi. Es war Josis 8. Assist in dieser Saison.
Keystone
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch