Zum Hauptinhalt springen

Täuffelen im Höhenflug

Die Täuffelerinnen haben den fünften Titel in den letzten sieben Jahren gewonnen. Bei den Männern heisst der neue Schweizer Meister Madiswil.

Das Mass aller Dinge: Die Korbballerinnen aus Täuffelen.
Das Mass aller Dinge: Die Korbballerinnen aus Täuffelen.
Frank Nordmann/BT

Die Ausgangslage war simpel: Ein Sieg würde den Frauen aus Täuffelen in der Schlussrunde der NLA genügen, um den Meister­titel zu gewinnen. Und die Favoritinnen reüssierten gleich mit der ersten Chance: Gegen Erschwil-Grindel setzten sie sich mit 7:6 durch, womit der Titel bereits zwei Spiele vor Schluss Tatsache wurde. Für die Seeländer Equipe ist es der fünfte Triumph in den letzten sieben Jahren. Urtenen schliesst derweil die Saison auf Rang 4 ab, Pieterlen steigt ab.

Bei den Männern sichert sich Madiswil überraschend den Schweizer-Meister-Titel. Die Oberaargauer hatten den Grundstein für den Triumph in der letzten Runde mit einem Sieg im Spitzenkampf über Pieterlen gelegt. Am Samstag gewann Madiswil nun alle drei Spiele, womit der zweite Titelgewinn nach 2014 Tatsache wurde.

(mob)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch