Zum Hauptinhalt springen

«Viele setzen nicht mehr auf mich»

Ronnie Schildknecht prägte den Ironman Switzerland. Bei der Derniere in Zürich will er am Sonntag den letzten Sieg.

Emil Bischofberger
Kennt in Zürich fast jedes Trottoir: Ronnie Schildknecht will am Sonntag schliesslich  zum 10. Mal den Ironman Switzerland gewinnen.
Kennt in Zürich fast jedes Trottoir: Ronnie Schildknecht will am Sonntag schliesslich zum 10. Mal den Ironman Switzerland gewinnen.
Joern Pollex/Getty Images
Jubel 8: Schildknecht siegt 2015 zum 8-mal.
Jubel 8: Schildknecht siegt 2015 zum 8-mal.
Nick Soland, Keystone
Jubel 7: Hoch das Banner 2013 nach dem 7. Erfolg.
Jubel 7: Hoch das Banner 2013 nach dem 7. Erfolg.
Steffen Schmidt, Keystone
Jubel 6: Das sechste Solo 2012.
Jubel 6: Das sechste Solo 2012.
Alessandro Della Bella, Keystone
Jubel 5: Ballone 2011 beim fünften Sieg.
Jubel 5: Ballone 2011 beim fünften Sieg.
Steffen Schmidt, Keystone
Jubel 4: Euphorisch 2010 nach dem vierten Coup.
Jubel 4: Euphorisch 2010 nach dem vierten Coup.
Patrick B. Kraemer, Keystone
Jubel 3: Gewinnen wird 2009 zur Routine.
Jubel 3: Gewinnen wird 2009 zur Routine.
Melanie Duchene/EQ Images
Jubel 2: Titelverteidigung im 2008.
Jubel 2: Titelverteidigung im 2008.
Walter Bieri
1 / 10

Irgendwann verschwimmen die Erfolge. Ronnie Schildknecht ist keiner dieser Athleten, die aus dem Stegreif aufzählen können, welche Farbe ihre Schuhbändel hatten und wie warm das Wasser war bei ihren Siegen. Das ist durchaus nachvollziehbar: Bei neun Siegen auf der Zürcher Landiwiese vermischen sich die Erinnerungen. Im Gespräch kommen die Erinnerungen aber nach und nach zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen