Zum Hauptinhalt springen

«Wir trainieren gar nicht»

Viele Fussballer spielen mittlerweile auch Futsal. Doch die beiden Sportarten sind ziemlich verschieden. Das Beispiel von Minerva und dem FC Uetendorf zeigt, wie wichtig eine Anpassung an die Verhältnisse in der Halle ist.

Im Fussball im Cup-Viertelfinal, im Futsal oft zu spät: Uetendorfs Edis Colic (FC Köniz) hat gegen Minervas Gabriel Buckson das Nachsehen.
Im Fussball im Cup-Viertelfinal, im Futsal oft zu spät: Uetendorfs Edis Colic (FC Köniz) hat gegen Minervas Gabriel Buckson das Nachsehen.
Christian Pfander

Die Mannschaften in der 1.?Liga und der Promotion League im Fussball trainieren intensiv, mindestens dreimal in der Woche. Dazu kommen Meisterschaftspartien am Wochenende. Von den Spielern – die meisten sind arbeitstätig oder studieren – wird auf diesem Niveau viel verlangt; gleichwohl sind einige noch bei einem Futsalverein tätig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.